Ortschronistentagung 2017 Rostock

Von der Stiftung Mecklenburg wurde uns die Einladung zur Ortschronistentagung übersandt, die wir hier gerne veröffentlichen.

Stiftung Mecklenburg lädt Ortschronistinnen und -chronisten zur Fachtagung

Am 01. April 2017 findet eine Fachtagung für Ortschronistinnen und -chronisten aus dem Landkreis und der Stadt Rostock statt. Veranstaltungsort ist der Kreistagssaal im Landratsamt, Am Wall 3–5, 18273 Güstrow.

Auf dem praxisorientierten Programm stehen u.a. Tipps zur Führung eines Zeitzeugengesprächs sowie zu rechtlichen Fallstricken bei der Veröffentlichung von Dokumenten und Abbildungen aus Archiven.

Als Moderator führt der Rostocker Historiker Dr. Reno Stutz durch das Programm. Er engagiert sich seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Weiterbildung von Ortschronistinnen und -chronisten.

Fachtagungen für heimatgeschichtlich Sammelnde und Forschende führt die Stiftung Mecklenburg regelmäßig in den mecklenburgischen Landkreisen durch. Die Fachtagung in Güstrow erfolgt in Kooperation mit dem Landkreis Rostock, dem Museumsverband in Mecklenburg-Vorpommern e.V. und dem Landesverband MV der deutschen Archivarinnen und Archivare e.V.

Die Veranstaltung wird durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern gefördert. Für die Teilnahme wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 10 € erhoben.

Um Anmeldungen wird gebeten per Mail an info@stiftung-mecklenburg.de

Fachtagung für Ortschronistinnen und -chronisten des Landkreises und der Stadt Rostock am 1. April 2017
Güstrow, Landratsamt, Am Wall 3–5, Kreistagssaal

  • 09.30–09.45 Uhr Eröffnung, Grußworte
  • 09.45–10.30 Uhr Der Heimatforscher als Chronist – Ratschläge zur Führung eines Zeitzeugengesprächs, Dr. Reno Stutz (Rostock)
  • 10.30–10.45 Uhr Pause
  • 10.45–11.30 Uhr Der Heimatforscher als Museologe – Ratschläge zum Umgang mit musealen Objekten, Dr. Steffen Stuth (Rostock)
  • 11.30–12.15 Uhr Der Heimatforscher als Publizist – Ratschläge zur Veröffentlichung von Archivalien, Tobias Sofka (Güstrow)
  • 12.15–13.00 Uhr Mittagspause
  • 13.00–13.45 Uhr Ortschronikenportal des Wossidlo-Archivs der Universität Rostock, Dr. Christoph Schmitt (Rostock), Wilfried Steinmüller (Tessin)
  • 13.45–14.30 Uhr Wolhynier Umsiedlermuseum Linstow, Christoph Wegner (Völkshagen)
  • 14.30–14.45 Uhr Pause
  • 14.45–15.30 Uhr Schulkonferenzprotokolle als Quelle für Ortschroniken – Von Diensterlaubnisscheinen, Leichen wegsingen, Schulbibliotheken und Witwenkonservierungen, Prof. Dr. Wolf Völker (Mühl-Rosin)
  • 15.30–16.00 Uhr Fachlicher Austausch, Vorstellen eigener Werke etc., Dr. Reno Stutz (Rostock)

Ort: Güstrow

Zurück